Einsatzstichwort:
Großbrand
 
 
 
Eingesetzte Fahrzeuge: 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Einsatzbeschreibung:         

Heute Morgen um kurz vor 7 Uhr wurde die Feuerwehr Langgöns mit den Ortsteilen Cleeberg, Espa und Oberkleen zu einem Brand in einem Industriegebäude alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte war ein großer Feuerschein zu sehen. Umgehend wurde Vollalarm für die Großgemeinde Langgöns ausgelöst. Das Dach des Industriegebäudes stand bereits im Vollbrand. Der Brand breitete sich weiter auf die darunter liegenden Werkstätten aus. Die Bevölkerung wurde durch die Warnapp Hessenwarn informiert, Fenster und Türen zu schließen. Durch den Gefahrstoffzug des Landkreises Gießen wurden Messungen im Abwasser und der Luft gemacht. Mit Hilfe von zwei angeforderten Drehleitern wurde der Brand von außen bekämpft. Durch die Stahlträgerbauweise war die Halle akut einsturzgefährdet und konnte nicht betreten werden. Durch Einsatzkräfte wurde die Außenhaut des Gebäudes geöffnet, um die darin enthaltene Dämmung abzulöschen. Mit diesem massiven Außenlöschangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Aktuell wird die Halle durch ein Abrissunternehmen abgerissen und die so freigelegten Glutnester abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten werden noch einige Stunden andauern. Durch die Polizei wurde die Brandursachenermittlung begonnen. Bis jetzt waren Einheiten aus Langgöns, Linden, Gießen, Pohlheim, Buseck, Laubach und Grünberg am Einsatz beteiligt. Es waren bis zu 160 Einsatzkräfte zeitgleich im Einsatz.

Update 24.12.2020

Mittlerweile wurde die Halle abgerissen und alle Einsatzkräfte sind wieder zu Hause bei ihren Familien. Seit gestern Nachmittag bis heute Früh waren Einsatzkräfte aus Butzbach-Ebersgöns sowie aus den Langgönser Ortsteilen Cleeberg, Oberkleen und Niederkleen abwechselnd im Einsatz. Die ganze Zeit wurden die Schuttberge auf weitere Brandnester kontrolliert und bei aufflammen abgelöscht. Die Arbeiten gehen die nächsten Tage aber noch weiter. Nachdem die Einsatzfahrzeuge direkt wieder aufgefüllt und einsatzbereit gemacht wurden, müssen noch einige Kilometer Schlauch gewaschen und geprüft werden. Ebenso müssen die Atemschutzgeräte befüllt und kontaminierte Kleidung gewaschen werden. Wir wünschen trotzdem allen Frohe Weihnachten und einen ruhigen Jahreswechsel.

  • Oberkleen_F4
  • Wäsche
21.10.2021
19:00 - 21:00
Einsatzabteilung Oberkleen - Dienstsport
22.10.2021
19:00 - 21:30
Einsatzabteilung Niederkleen - Rettung und Selbstrettung
22.10.2021
19:30 - 21:30
Einsatzabteilung Oberkleen - Zusatzausbildung
23.10.2021
14:30 - 15:30
Minifeuerwehr Oberkleen - Notruf absetzen/Erste Hilfe
23.10.2021
16:00 - 18:00
Jugendfeuerwehr Oberkleen - Tragbare Leitern

Katwarn Warnungen

Wetterwarnung für Gemeinde Langgöns:
Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
Gültig von 21.10.2021 00:00
bis 21.10.2021 18:00
Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) gerechnet werden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst