+++ Abschlussbericht +++

Am vergangenen Freitag und Samstag traf sich die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Langgöns, um gemeinsam einen Berufsfeuerwehrtag zu verbringen. Ganz wie die großen Vorbilder der Berufsfeuerwehr haben 50 Jugendliche und Betreuer einen Tag in der Feuerwehr verbracht. An vier Standorten im Gemeindegebiet richteten sich die Jugendlichen häuslich ein. Zu Beginn wurden die Betten hergerichtet und die Fahrzeuge und Geräte auf Funktionsfähigkeit sowie Vollständigkeit überprüft.

Neben dem regulären Übungsbetrieb zu verschiedenen Feuerwehrthemen, kam auch der Spaß nicht zu kurz. So wurde zusammen Sport gemacht oder verschiedene Spiele gespielt. Die Jugendlichen bereiteten die Mahlzeiten gemeinsam zu und aßen zusammen an einem Standort.

Immer wieder wurde der geplante Ablauf durch Übungseinsätzen für die Jugendlichen unterbrochen. In diesen konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Dabei wurde das ganze Spektrum der Feuerwehrtätigkeiten abgedeckt. Es kam im Gemeindegebiet zu verschiedenen Bränden und Hilfeleistungen. Den Start machte der Ortsteil Oberkleen. Am Steinbruch Oberkleen wurde angenommen, dass sich ein Vegetationsbrand gebildet hatte. Dieser Stand auch am Abend in Lang-Göns auf dem Plan. Ebenso mussten die Ortsteile Dornholzhausen und Niederkleen zu einem Brand in der Gemeinschaftspraxis Niederkleen ausrücken.

Am späten Abend trafen sich alle Standorte zu einer Großübung am Sportplatz in Espa. Dort gab es umfangreiche Aufgaben für die Teilnehmer zu erledigen. Im Sportlerheim und auf dem Sportplatz wurden nach einem Brand Personen vermisst. Den Brand galt es zu löschen und die Personen zu finden. Zusätzlich musste der Sportplatz für eine mögliche Hubschrauberlandung ausgeleuchtet werden.

Nach einer recht kurzen Nacht ging es am Morgen für die Jugendfeuerwehr Lang-Göns und Oberkleen erneut zu Übungseinsätzen. In Oberkleen bestand die Aufgabe im Wald eine vermisste Person zu finden. Durch die Jugendfeuerwehr wurde der Wald abgesucht und die Person konnte gefunden und gerettet werden. In Lang-Göns hatte eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus. Bei einigen weiteren Übungseinsätzen wurden die Jugendlichen herausgefordert.

Vor dem Mittagessen löste erneut die automatische Brandmeldeanlage in Lang-Göns aus. Dieses Mal wurde jedoch ein Großbrand angenommen. Alle Jugendlichen trafen sich, um diese Großübung zu absolvieren. Alle Übungen des Berufsfeuerwehrtages konnten durch die Jugendlichen souverän abgearbeitet werden.

Nach einem Ereignisreichen Tag konnten die Jugendlichen stolz auf diese Aktion zurückblicken.

Wir bedanken uns bei allen, die unseren Berufsfeuerwehrtag unterstütz haben. Neben den Betreuern auch bei denjenigen, die ihre Objekte für Übungen bereitgestellt haben. So durften wir zweimal bei der Firma Boida üben. Außerdem möchten wir uns beim Nahkauf Lang-Göns für die Spende bedanken.

In zwei Jahren ist wieder ein Berufsfeuerwehrtag geplant. Wir freuen uns bereits darauf.

  • 1DSC_5738
  • DSC_6789
  • DSC_6949
  • DSC_6999
  • IMG_8207

 

+++ BF-Tag: Großübung in Lang-Göns +++

Kurz vor dem Mittag trafen sich die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Langgöns erneut zu einer Großübung im Rahmen des Berufsfeuerwehrtages. Im Ortsteil Lang-Göns wurde angenommen, dass die Produktionshalle der Firma Boida brannte. Nachdem es am morgen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in derselben Firma gekommen war, brannte es nun wirklich. Im Gebäude wurden noch mehrere Personen vermisst. Durch mehrere Trupps wurde die Personenrettung durchgeführt. Zeitgleich wurde von zwei Seiten der Außenangriff gestartet. Eine Herausforderung für die Jugendlichen war es den Zaun, um das Gelände, zu überwinden. Auch diese Aufgabe konnte gemeistert werden. Zügig konnte der Brand gelöscht werden. Anschließend geht es für alle zum gemeinsamen Mittagessen.

  • DSC_6949
  • DSC_6988
  • DSC_6991
  • IMG_8311

 

+++ BF-Tag: Menschenrettung und Kleinbrand in Lang-Göns +++

Zu gleich zwei Übungseinsätzen rückte die Jugendfeuerwehr von Lang-Göns aus. Zunächst brannte im Ortsgebiet eine Mülltonne. Diese konnte durch das mitgebrachte Wasser des Löschfahrzeuges schnell gelöscht werden.

Wenig später rückte die restliche Gruppe zu einer Menschenrettung in unwegsamen Geländen aus. Ein Radfahrer war an einem Steilhang gestürzt. Durch die Jugendlichen wurde die Person über eine schiefe Ebene mit einer Schleifkorbtrage gerettet.

  • DSC_6790
  • IMG_8210

 

+++ BF-Tag: Großübung in Espa +++

Gestern zur späten Abendstunde wurden die Jugendlichen zu einem Brand nach Espa gerufen. Dort wurde angenommen, dass es im Sportlerheim brennt und Personen vermisst werden. Die Jugendfeuerwehren machten sich umgehend auf den Weg. Durch die ersten Kräfte wurde die Menschenrettung im Gebäude vorgenommen. Die nachrückenden Kräfte leuchteten einen Landeplatz für einen Rettungshubschrauber aus und begannen mit den Löscharbeiten am Gebäude. Im weiteren Verlauf wurde bekannt, dass noch eine Person im Außenbereich vermisst wird. Mit einer Suchkette wurde das Sportplatzgelände abgesucht und die Person konnte gefunden werden. Die zahlreichen gestellten Aufgaben wurden durch die Jugendlichen mit Bravour abgeschlossen. Nach dem Aufräumen ging es für alle wieder in den wohlverdienten Schlaf in den Feuerwehrhäusern.

  • 1DSC_6230
  • 1DSC_6273
  • 1DSC_6389
  • 1DSC_6539
  • InCollage_20220924_012140710

 

+++ BF-Tag: Feuer in Lang-Göns und Niederkleen +++

Nach dem gemeinsamen Abendessen in Niederkleen ging es für die Jugendfeuerwehr aus Dornholzhausen, Lang-Göns und Niederkleen zu zwei Bränden.

In Lang-Göns branntes im Waldstück an der Hardt. Durch die Jugendlichen wurde zügig das Feuer lokalisiert. Es wurden mehrere Strahlrohre vorgenommen und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Rasch konnte das angenommene Feuer gelöscht werden.

In Niederkleen rückten die Jugendlichen aus Dornholzhausen und Niederkleen gemeinsam aus. In der Gemeinschaftspraxis wurde angenommen, dass ein Brand ausgebrochen war. Nach kurzer Anfahrt an die Einsatzstelle wurde ein umfangreicher Außenangriff auf das Gebäude vorgenommen. Durch den raschen Einsatz der Jugendlichen konnte der Brand schnell gelöscht werden.

  • 1DSC_5921
  • 1DSC_5979
  • 1IMG_8112

 

+++ BF-Tag: Feuer am Steinbruch Oberkleen +++

Zur ersten Einsatzübung ist die Jugendfeuerwehr aus Oberkleen gefahren. Am Steinbruch galt es eine Vegetationsbrand zu bekämpfen. Mit zwei Rohren konnten die Jugendlichen den angenommenen Brand erfolgreich bekämpfen.

  • 1DSC_5738

 

+++ Berufsfeuerwehrtag hat begonnen +++

Die Jugendlichen haben ihre Unterkünfte in den Feuerwehrhäusern bezogen. Die Schlafplätze für die Nacht hergerichtet, die Geräte auf den Fahrzeugen kontrolliert. Die Jugendlichen sind sehr gespannt, was die nächsten Stunden passieren wird. An einigen Standorten beginnt jetzt erstmal die Ausbildung.

  • BF1
  • DSC_5697

 

+++ Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Langgöns +++

Am morgigen Freitag und Samstag veranstaltet die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Langgöns einen Berufsfeuerwehrtag. Ganz wie die großen Vorbilder der Berufsfeuerwehr verbringen die Jugendlichen einen Tag in der Feuerwehr. Es wird zusammen gekocht und geübt. Auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Angelehnt an das echte Leben der Berufsfeuerwehr wird es für die Jugendlichen abwechslungsreiche Einsatzübungen geben. Die Jugendlichen bleiben überrascht, was während des Berufsfeuerwehrtages alles passieren wird. Wir werden laufend über unsere Webseite, Facebook und Twitter von unserem Berufsfeuerwehrtag berichten.

10.12.2022
18:00 - 20:00
Einsatzabteilung Oberkleen - Weihnachtsfeier/ Jahresrückblick/ Aussprache
14.12.2022
19:00 - 21:00
Einsatzabteilung Oberkleen - Reinigen der Fahrzeuge und der Fahrzeughalle
17.12.2022
00:00 - 00:00
Einsatzabteilung Niederkleen - Weihnachtsfeier der Einsatzabteilung
27.12.2022
17:00 - 21:30
Einsatzabteilung Niederkleen - Technischer Dienst / Jahresabschluss
29.12.2022
10:00 -
Einsatzabteilung Oberkleen - Grenzgang

Katwarn Warnungen

Wetterwarnung für Gemeinde Langgöns:
Amtliche WARNUNG vor FROST
Gültig von 09.12.2022 18:00
bis 10.12.2022 11:00
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -3 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor GERINGER GLÄTTE
Gültig von 09.12.2022 21:30
bis 10.12.2022 10:00
Es besteht geringe Glättegefahr.
Amtliche WARNUNG vor GERINGER GLÄTTE
Gültig von 09.12.2022 18:00
bis 10.12.2022 10:00
Es besteht oberhalb 400 m geringe Glättegefahr.

Quelle: Deutscher Wetterdienst