Menü

Gruppenbild aller JugendlichenNeun Mitglieder der Jugendfeuerwehr Langgöns aus den Ortsteilen Lang-Göns, Oberkleen und Dornholzhausen haben bei der Abnahmeprüfung in Nidda die Leistungsspange erworben, das ist die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied der Jugendfeuerwehr erringen kann.

Neben den Feuerwehrdisziplinen Gruppenübung und Schlauchstafette wurde im sportlichen Teil bei Staffellauf und Kugelstoßen auch die Fitness der Gruppe geprüft. Außerdem wurden das feuerwehrtechnische Wissen sowie die Allgemeinbildung getestet. Auch der Gesamteindruck der Gruppe zählte. Um die Leistungsspange zu erhalten, müssen alle Aufgaben in der geforderten Zeit, Weite und ordentlichen Ausführung erfolgreich absolviert werden. Beurteilt wird das von vereidigten Prüfern.

"Mit dieser Spende möchte ich meinen großen Respekt und meine Dankbarkeit für Ihre Leistungen, die auch noch ehrenamtlich sind, zum Ausdruck bringen", betonte Madlena Stojanow, Inhaberin der Apotheke am Rewe-Markt und passionierte Hobbymalerin, bei der Übergabe eines nicht alltäglichen Geschenks: Die Künstlerin überreichte der Freiwilligen Feuerwehr im Kernort Lang-Göns, und dabei insbesondere den Kindern der Mini- und Jugendfeuerwehr, das Gemälde eines bunten, lustig anzuschauenden Feuerwehrmännchens. "Das Bild wird einen Ehrenplatz in unserem Jugendraum bekommen", freuten sich Wehrführer Steffen Krause und sein Stellvertreter Matthias Körner im Namen der Kinder. Das farbenfrohe Gemälde wurde am Rande der Mini- und  Jugendfeuerwehr-Faschingsfeier übergeben. Unser Foto zeigt die jungen Nachwuchsbrandschützer mit ihren Betreuern und Madlena Stojanow mit der Spende in der Mitte. (ikr/Foto: Rieger)

Am Freitag, dem 04.11.2016 erhielt die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Lang-Göns Besuch während der Übung. Dieter Schmitt, selbst passives Mitglied der Feuerwehr Ober-Mörlen und Inhaber des Reisebüro "DieSonne Reisen" im Schmittgraben in Lang-Göns, war gekommen, um der Jugendfeuerwehr eine großzügige Spende von 300,- €uro zukommen zu lassen. Dieses Geld wurde im Rahmen einer Aktion zur Eröffnung des Reisebüros gesammelt und unterstützt nun die Jugendarbeit in der Feuerwehr. Bei seinem Besuch im Gerätehaus konnte Dieter Schmitt feststellen, dass die Nachwuchsabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lang-Göns sehr gut aufgestellt und auch der Anteil der Mädchen höher ist, als er erwartete. Die Jugendfeuerwehr freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung und bedankt sich ausdrücklich, auch im Namen der Jugendfeuerwehrwarte und der restlichen Betreuer, für diese Anerkennung ihrer Arbeit.

Die Jugendfeuerwehren Leihgestern, Großen-Linden und Lang-Göns haben gemeinsam zum wiederholten Male eine gemeinsame Nachtübung abgehalten. Die angenommene Lage war ein ausgelöster Rauchmelder im Lang-Gönser Evangelischen Kindergarten "Arche" während einer Übernachtungsveranstatltung. Es wurden vier Kinder im Gebäude vermisst. Diese konnten schnell durch die Jugendlichen gefunden und in Sicherheit gebracht werden. Neben der Suche der vermissten Kinder wurde von mehreren Seiten ein Außenangriff vorgenommen. Durch die Übung konnte die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Orte gezeigt werden.

Am 2. und 3. September veranstaltete die Jugendfeuerwehr der Großgemeinde Langgöns einen Berufsfeuerwehrtag. Während dieser Zeit wurden die Jugendlichen zu "Einsätzen" alarmiert, die wie bei den großen Vorbildern abgearbeitet wurden.

Erster Einsatz - Brennt Sporthalle

Den Auftakt der Veranstaltung war ein angenommer Brand der Sporthalle in Lang-Göns. Zusätzlich zu den Lang-Gönser Kräften rückten auch die Einheit aus Niederkleen an. Durch einen Außenangriff konnte der angenomme Brand unter Kontrolle gebracht werden und die Jugendlichen konnten schon bald darrauf wieder Einrücken.


24 Nov 2017
19:00 bis 21:00 Uhr
Einsatzabteilung - FwDV 1
01 Dez 2017
16:15 bis 17:15 Uhr
Minifeuerwehr
01 Dez 2017
18:00 bis 20:00 Uhr
Jugendfeuerwehr - FwDV 1
08 Dez 2017
19:00 bis 21:00 Uhr
Einsatzabteilung - FwDV 3
15 Dez 2017
16:15 bis 17:15 Uhr
Minifeuerwehr